Android
Windows
NFC
LTE
Dual-SIM
Designerhandys
Handys:Handy News

Neue Smartphonetechnik – Erweiterte Sicherheitsvorkehrungen

Posted on Tuesday, 16. February 2021
Neue Smartphones bieten den Kunden immer innovativere Details der modernen technischen Funktionen. Wer up to date sein möchte, muss sich immer wieder informieren, welche Features am Markt gefragt sind. Die Entwicklungen in der Telefonie erstaunen immer wieder. Man kann die Übersicht über die Neuentwicklungen schnell verlieren. Die ständig erneuerten Funktionen bieten breite Anwendungsmöglichkeiten, aber auch Gefahren.

Sicherheit mit dem Handy ernst nehmen

Der Gebrauch von neuen Handys benötigt weiterhin die alten Sicherheitsvorkehrungen bzw. sollte erweitert werden. Die neuen Techniken haben mit Bluetooth einen neuen Risikograd erreicht. Man kann Handys auslesen, wenn man die RFID Sicherheit nicht beachtet. Private Daten und geschäftliche Aktionen sind nur sicher, wenn man den RFID Schutz aktiv wahrnimmt und sein Handy mit einer Schutzhülle mit RFID Schutz aufbewahrt. Ein Passwort schützt das Handy vor unerlaubter Nutzung. Mit einigen Sicherheitsmaßnahmen kann man sich vor krimineller Energie schützen und seine Daten geheim halten. Für Kriminelle ist es einfach, das Vertrauen von Menschen auszunutzen, wenn die Technik so viele Möglichkeiten bietet. Es genügt ein in der Nähe stehender Mensch, der die Sicherheitsfunktionen umgehen kann, und alle Daten sind offengelegt.

Kindersicherung nutzen und Sperrfunktion nutzen

Das Handy sollte ständig mit einer Sperre versehen sein, wenn andere Personen Zugriff auf das Gerät haben. Es geht nicht nur darum, Kinder wirklich vom Gebrauch des Handys abzuhalten. Man muss auch anderen Personen den missbräuchlichen Gebrauch der Telefone schwer machen. Wer sein Handy absichern will, telefoniert nur mit dem Kind zusammen und stellt Funktionen am Handy sonst auf gesperrt. Damit haben auch andere Personen keine Möglichkeit zur Manipulation oder zum Gebrauch. Die Bedeutung der Sperre ist auch wichtig, wenn Tiere Zugang zum Handy haben. Eine versehentlich gedrückte Tastenkombination kann wesentliche Kosten verursachen. Die Sperrfunktion schützt vor unerwünschten Kosten.

Passwörter öfters ändern

Wer sein Handy mit Passwörtern schützt, sollte diese auch öfters ändern. Vor allem ist es wichtig, nicht für alle Geräte die gleichen Passwörter zu nutzen. Die neuen Sicherheiten kann man monatlich erneuern oder vierteljährlich. Wer einen gewissen Rhythmus in dem Wechsel der Passwörter praktiziert, hat Vorteile gegenüber Hackern. Die ständig wechselnden Daten können nicht so schnell geknackt und ausgelesen werden.

Kennnummer des Gerätes notieren

Vor einem Verlust kann es nicht schützen, die Kennnummer des Gerätes zu notieren. Aber man hat eine Chance in der Nachverfolgung des Gerätes bei Verlust. So ist ein Missbrauch weniger schädlich und eventuell hat die Polizei Erfolg bei der Suche nach dem Diebesgut. Die Kennnummer ist gut aufzubewahren und nach einer Sperrung des Gerätes bei Verlust kann sie trotzdem beim Auffinden des Diebes helfen.

Eine Hülle verwenden für den Transport

Um das Handy vor Schaden und Verlust zu schützen ist eine sorgfältige Aufbewahrung wichtig. Eine verschließbare Hülle schützt vor Kratzern und mechanischer Belastung. Wer die Hülle an seiner Tasche befestigt kann den Diebstahl verhindern. Hüllen mit einem RFID-Schutz bieten noch mehr Sicherheit vor einem Auslesen der Daten. Wer alle Maßnahmen beachtet, hat länger Freude an seinem neuen Gerät und braucht sich um den Verlust nicht so viel zu sorgen. Für ein teures Handy kann man auch eine Versicherung abschließen und ist damit vor materiellem Verlust geschützt.

fp
16.2.2021

Zähler
Übersicht: Handy News
  
 

Neue Handys»

Die aktuellsten Handys bei uns in der Neuvorstellung:

ZTE: Axon 10 Pro 5G
Huawei: Honor 8X
LG: G7ThinQ
LG: K8
LG: V30S ThinQ
LG: Q6
LG: Q6

Handy im Ausland»

Urlaub am Strand oder Geschäftsreise:
Welche preiswerten Lösungen gibt
es für die mobile Erreichbarkeit
im Ausland?

Welche Kosten entstehen
dabei?