Android
Windows
NFC
LTE
Dual-SIM
Designerhandys
Handys:Handy News

Stille SMS: Was ist das und ist es erlaubt?

Posted on Thursday, 21. July 2022
Stille SMS Was ist das und ist es erlaubt Mittlerweile werden kurze Nachrichten überwiegend über Messengerdienste versendet, die über das Internet funktionieren. Bestes Beispiel ist wohl der Dienst WhatsApp. Natürlich stirbt die SMS nicht komplett als Nachrichtendienst aus. Doch die kurzen Nachrichten dienen nicht nur der Kommunikation. Die sogenannten stillen SMS können auch einen ganz anderen Zweck erfüllen. Darüber möchten wir mit dem Privatdetektiv Marcus Lentz sprechen. Er leitet die Detektei Lentz in Stuttgart und kennt sich mit diesen stillen SMS bestens aus.

Herr Lentz, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben.
Sehr gern. Ich freue mich, Ihnen heute Ihre Fragen zu beantworten und vielleicht auch mit einigen Unklarheiten aufräumen zu können.

Vielleicht klären wir zu Beginn erst einmal die Frage, was eine stille SMS überhaupt ist?
Eine sogenannte "stille SMS" ist ein Befehl, der an ein Mobiltelefon gesendet wird, ohne dass das auf dem Telefon selbst irgendeine für den Benutzer erkennbare Reaktion auslöst. Das Telefon hingegen führt diesen Befehl - vom Nutzer unerkannt - sofort aus. Es gibt z.B. den aktuellen Standort bekannt, oder gewährt dem Absender der stillen SMS Fernzugriff auf Ihr Gerät, d.h. auf Fotos, E-Mails, Anruflisten, es kann das Mithören ein-/ ausgehender Gespräche ebenso erfolgen, wie die Live-Ansicht des Home-Bildschirms. Es ist sogar möglich, dass das Handy als eine Art "Wanze" benutzt wird und über das eingebaute Mikrofon die Umgebung abgehört werden kann.

Wenn ich jetzt ein Smartphone besitze, wie erkenne ich, ob auch ich eine stille SMS bekommen habe?
Gar nicht. Das ist ja Sinn und Zweck der Aktion.

Es handelt sich also eigentlich um einen Eingriff in die Privatsphäre, oder?
Eine stille SMS darf von den Strafverfolgungsbehörden nur bei Vorliegen eines TKÜ Beschlusses, d.h. eines Telekommunikations-Überwachungs-Beschlusses und auch nur für einen zuvor festgelegten Zeitraum erfolgten. Ausnahme wäre eine besondere Notlage, d.h. "Gefahr im Verzug", etwa bei einer Entführung o.ä. Hier müsste aber unverzüglich und schnellstmöglich im Nachgang ein TKÜ Beschluss erwirkt werden, damit die Informationen überhaupt verwertet werden dürfen.

Bestimmte Kommunikation, etwa die Gespräche und E-Mails zwischen dem Nutzer des Mobiltelefons und seinen Anwälten sind hiervon ausgenommen und dürfen nicht gespeichert und nicht gegen den Nutzer verwendet werden, da diese dem besonderen Schutz unterliegen.

Und das ist legal? Wie steht es hier um den Datenschutz?
Wie gesagt, das ist legal, wenn ein entsprechender TKÜ-Beschluss durch einen Richter vorliegt. Der Datenschutz tritt hier hinter das Interesse der Strafverfolgung zurück. Das ist aber in jedem Rechtsstaat auf der Welt so.

Nutzen Sie als Privatdetektiv ebenfalls solche Überwachungsmethoden?
Nein. Aus gutem Grund ist uns dies verboten und nicht möglich. Auch die Polizei, bzw. die Strafverfolgungsbehörden dürfen dies - wie schon erwähnt - nur mit richterlichem Beschluss tun.

Sagen wir, ich habe eine stille SMS bekommen. Was muss ich nun tun, um die Überwachung meines Handys zu verhindern?
Sie können nichts dagegen tun, da Sie den Erhalt einer solchen "stillen SMS" gar nicht mitgekommen. Wenn Sie dies verhindern wollen, müssten Sie auf Smartphones komplett verzichten und ein Handy einer sehr alten Baureihe, etwa ein Nokia 6110 von 1997 nutzen. Hier wäre eine stille SMS sinn- und zwecklos, da das Gerät diese nicht verarbeiten kann.

Vielen Dank, Herr Lentz, für diese ausführlichen Informationen!

kh, Foto: © creativecommonsstockphotos via Dreamstime.com
21.7.2022

Zähler
Übersicht: Handy News
  
 

Designer-Handys»

Designer Handys
Man braucht mehr, um aufzufallen. Warum also nicht einmal einen kleinen Handschmeichler vom Porsche, Lamborghini oder Dolce & Gabbana?
Wer sich ein wenig mehr leisten kann, nimmt gleich ein paar funkelnde Swarovski-­Kristalle hinzu und der nächste Gala-Abend ist gerettet.

Designer Handys

China-Handys»

Zuerst belächelt und dann ganz groß in Mode: Günstige Handys aus China müssen nicht unbedingt billige Kopien sein.

Optisch sehen sie zwar oftmals wie die westlichen Flaggschiffe aus, im inneren findet sich aber meist sehr ausgereifte Technik zu erstaunlichen Preisen.

Und zu kaufen gibt es sie auch hierzulande.

China-Handys