Smartphone im Winter schützen

Smartphone im Winter schützenDas Smartphone ist längst zum täglichen Begleiter geworden und ist aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Es wird bei allen Witterungen in der Hand gehalten, in der Tasche transportiert oder im Restaurant auf den Tisch gelegt und ist den Herausforderungen der täglichen Beanspruchung ausgesetzt. Gerade in der kalten und nassen Jahreszeit benötigt es daher einen Schutz, der seine Funktionalität erhält und es vor den Einflüssen von Kälte und Nässe bewahrt.

Schutzhüllen und Co. für eine lange Smartphone Lebensdauer

Ein defektes Smartphone wird nicht nur zur kostspieligen Angelegenheit, sondern auch zum Ärgernis und zur Einschränkung seines Nutzers. Hersteller produzieren wasserdichte und stoßsichere Displays, wodurch ein gewisses Maß an Witterungsbeständigkeit gegeben ist und bereits ab Werk geboten wird. Dennoch kann die empfindliche Technik bei konstantem Frost oder dem dauerhaften Kontakt mit Nässe durch Schnee oder Regen Schaden nehmen und zur eingeschränkten Funktion oder dem vollständigen Funktionsverlust der Geräte führen. Fakt ist, dass effektiver Schutz die Lebensdauer von Smartphones erhöht und den täglichen Risiken im Gebrauch, sowie den Einflüssen der Witterung effektiv vorbeugt. Wer im Winter auf kalte Hände verzichten und sein Handy dennoch bedienen möchte, kann spezielle Smartphone Handschuhe nutzen und sich für mit Sensoren ausgestattete Fingerkuppen entscheiden. In diesem Fall muss man die Handschuhe nicht ausziehen und kann dennoch in Echtzeit auf jede Nachricht antworten oder einen Anruf ohne Schwierigkeiten entgegennehmen und SMS versenden oder mit Freunden chatten. Gleiches gilt auch für Schutzhüllen, die eine einfache und sensible Bedienung des Geräts ermöglichen und dadurch ausschließen, dass man das Smartphone für die Nutzung aus der Hülle entnehmen muss.

So muss das Smartphone im Winter nicht zu Hause bleiben

In der heutigen Zeit ist es unvorstellbar, einen Weg ohne Smartphone zu erledigen und das Handy Zuhause zu lassen. Erst recht nicht im Winterurlaub. Wenn die Tage verregnet sind, wenn der Frost um sich greift oder anhaltende Schneefälle für konstante Nässe und Kälte sorgen, benötigt das empfindliche technische Gerät einen wirkungsvollen Schutz vor den äußeren Einflüssen der Witterung. Wasserdichte und robuste Materialien, ein handliches Format und der Einsatz ohne Einschränkung in der Bedienung gehören zu den wichtigsten Kriterien von Schutzhüllen und Co. Dabei muss man auf moderne und außergewöhnliche Designs nicht verzichten, sondern kann für jedes Modell verschiedene Schutzhüllen aus Leder, aus Kunststoff oder anderen wasserdichten und frostresistenten Materialien wählen. Auch wenn die Schutzfunktion im Vordergrund steht und primäre Bedeutung einnimmt, hat sich effektiver Handyschutz längst zu einem Lifestyle-Produkt entwickelt und wird daher gern mit personalisierter Ausstrahlung gewählt. Ein großer Vorteil von kälteresistenten Schutzhüllen ist die Tatsache, dass diese nicht nur vor Witterungseinflüssen und Nässe, sondern auch vor Kälte schützen. Der Akku hält länger und nimmt auch bei längeren Aufenthalten bei eisigen Temperaturen keinen Schaden.

Smartphone-Schutz gehört im Winter zu den wichtigen Dingen, will man die Lebensdauer seines Handys erhöhen und auch bei kalten Temperaturen problemlos mobil surfen und telefonieren sowie auf dem Smartphone spielen. Falls das Smartphone der Kälte doch nicht standgehalten hat, kann man sich bei den Mobilfunkexperten von mobildiscounter.de ein neues bestellen.


rr, Foto: pixel.la/Albert (CC0)

Übersicht: Handy-Tipps
     
     


Handy-Preisvergleich»

Die beliebtesten Handys
und häufigsten Preisvergleiche:

LG G6 32GB
Huawei Honor 6X 64GB
Samsung Galaxy A3 SM-A320F
Huawei Honor 6X 32GB
Apple iPhone SE 64GB

Weitere Handys suchen...