Handyversicherungen

Posted on Tuesday, 17. October 2017
Handys und Smartphones sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Dabei kommt es häufig vor, dass beim treuen Begleiter durch Risiken wie z.B. einen Bodensturz, das Display bricht und nicht mehr funktioniert. Neben dem eventuellen Datenverlust ist man nicht mehr erreichbar und kann sich im schlimmsten Fall kein neues Smartphone oder die teure Smartphonereparatur leisten. Die clevere Lösung ist die Absicherung des Smartphones mit einer Handyversicherung.

Bei unserer Recherche sind wir auf den Versicherungsmakler und Vergleichsportalbetreiber "Roger Herbst" aufmerksam geworden. Er betreibt seit 2011 das Handyversicherungsportal: handyversicherungvergleich.com.

Wir konnten Herrn Herbst ein paar Fragen zum Thema stellen:

  • Welche Smartphones sollte man heutzutage absichern?
  • Welche Leistungen beinhalten Handyversicherungen?
  • Wie kann man sich einen Schadensfall und die Regulierung vorstellen?
  • Welche Versicherungen findet man auf Ihrem Portal?
  • Was ist das Besondere an Ihrer Seite?


Welche Smartphones sollte man heutzutage absichern?

Herbst: Persönlich würde ich jedem Smartphonebesitzer im mittel- und hochpreisigen Segment eine Handyversicherung mindestens für das 1. Jahr empfehlen. Zu groß ist der Frust, wenn man sich die hohen Reparaturkosten oder die Anschaffung eines komplett neuen Smartphones nicht leisten kann.

Welche Leistungen beinhalten Handyversicherungen?

Herbst: Aktuelle Handyversicherungen decken viele Risiken ab wie z.B. den klassischen Displaybruch, Gehäusebruchschäden, Sturzschäden, Bedienungsfehler, Flüssigkeitsschäden, Kurzschlüsse, Akkuschäden bis hin zum einfachen Diebstahl, Raub oder der Plünderung. Für diejenigen, die auf das Handy stark angewiesen sind, bieten die neusten Versicherungstarife gegen einen Aufpreis sogar einen 24 Stunden Austauschservice an.

Wie kann man sich einen Schadensfall und die Regulierung vorstellen?

Herbst: Jede Gesellschaft hat in ihrem Kleingedruckten verankert, dass man den Schaden umgehend melden muss. Das ist der erste und wichtigste Schritt. Dies kann je nach Gesellschaft telefonisch, online oder per Post passieren. Die Schadensabteilung teilt dann die weiteren Schritte mit. In der Regel erhält der Kunde eine E-Mail. Diese beinhaltet ein frankiertes Label, mit dem man kostenfrei sein defektes Smartphone inklusive der Rechnungskopie, zu der autorisierten Partnerwerkstatt sendet. Dort wird das Handy begutachtet und nach Freigabe der Versicherung im Anschluss repariert. Nach erfolgreicher Reparatur erhält man sein Handy per Post zurück.

Welche Versicherungen findet man auf Ihrem Portal?

Herbst: Auf HandyversicherungVergleich.com findet man fast alle freien Versicherungen, die in Deutschland angeboten werden. Darunter u.a. Tarife und Informationen der Anbieter Assona, Assurant Solutions, Extrapolice24, Friendsurance, Schutzbrief24, Sofortschutz, Telekom und Wertgarantie.

Was ist das Besondere an Ihrer Seite?

Herbst: Unser Portal besteht seit 2011 und wird ständig aktualisiert. Man erhält ausführliche Informationen zu einzelnen Tarifen und über den Vergleichsrechner eine große Tarifauswahl. Wir stehen zudem im direkten Austausch mit großen Versicherungsanbietern, Werkstätten und Kunden. Besonders stolz bin ich über zusätzliche Tarifrabatte und Spezialtarife für unser Portal. Hier konnten wir Preis- und Leistungsvorteile aushandeln, die wir unseren Kunden automatisch weitergegeben.

Wie finde ich die richtige Versicherung?

Herbst: Nutzen Sie einfach unseren Vergleichsrechner auf der Startseite oder auf der passenden Handyunterseite. Mit nur wenigen zusätzlichen Angaben bei "weitere Tarifmerkmale" hat man einen perfekten Überblick und kann die passende Handyversicherung mit seinen Wunschleistungen (z.B. ohne Selbstbeteiligung und mit Diebstahlschutz) einfach und bequem online abschließen.

Hier gelangen Sie weiter zum Portal:


[cl]

Übersicht: Handy-Tipps
     
     


Handy im Ausland»

Urlaub am Strand oder Geschäftsreise:
Welche preiswerten Lösungen gibt
es für die mobile Erreichbarkeit
im Ausland?

Welche Kosten entstehen
dabei?