Specials:Handy im Ausland

Smartphones im Ski-Urlaub schützen

Zur Osterzeit fahren viele noch einmal in kältere Regionen zum Skifahren. Handys, Smartphones und Tablets sind dann den Wetter- und Temperaturbedingungen ausgesetzt und müssen einiges aushalten. Damit die Touchscreens weiterhin reagieren und die empfindliche Elektronik geschützt wird, gibt es einige Tipps sowie Zubehör, um das Smartphone sicher durch den Winterurlaub zu bringen.

Um das Smartphone also auch bei Schnee, Regen und Kälte draußen zu nutzen, gibt es einiges zu beachten. Schließlich kann Feuchtigkeit im Gerät zu Kurzschlüssen führen, denn nur wenige Smartphones sind gegen Spritzwasser geschützt. Hier kann eine wasserdichte Smartphone-Hülle Abhilfe schaffen. Diese hilft nicht nur beim Runterfallen, sondern auch gegen Nässe und Kälte. Damit der Touchscreen weiterhin funktioniert, sollte das Handy immer wieder in einer körpernahen Tasche aufgewärmt werden und nicht dauerhaft der kalten Umgebung ausgesetzt sein. So empfiehlt es sich, das Endgerät draußen nur kurz zu verwenden und es beim Telefonieren am besten mit der Hand oder der Mütze abzudecken. Gefährlich können auch Stürze sein, besonders beim Skifahren kann das Handy selbst zur Verletzungsquelle werden. Das Smartphone sollte so am Körper getragen werden, dass es fest und sicher sitzt. Dies beugt einer Beschädigung und Verletzung bei einem Sturz vor.

Zudem können spezielle Smartphone-Handschuhe hilfreich sein. Diese haben in den Fingerspitzen Fasern, die leitfähig sind und so eine Bedienung des Touchscreens trotz Handschuh ermöglichen. Alternativ kann auch ein Smartphone-Stift weiter helfen, auf dessen Spitze Touchscreens ebenfalls reagieren. Für Nutzer die sehr häufig draußen unterwegs sind, besteht auch die Möglichkeit, sich ein Outdoor-Handy zuzulegen. Die sind robuster als herkömmliche Smartphones - sollten somit auch Stürze in Pfützen oder Schneeberge überstehen - und können alles, was ihre Standard-Pendants auch bieten.


Quelle: teltarif.de Onlineverlag GmbH
2.4.2015

Zähler

Übersicht: Handy im Ausland
     
     


Handy im Ausland»

Urlaub am Strand oder Geschäftsreise:
Welche preiswerten Lösungen gibt
es für die mobile Erreichbarkeit
im Ausland?

Welche Kosten entstehen
dabei?