Android
Windows
NFC
LTE
Dual-SIM
Designerhandys
Samsung
Nokia
HTC
LG
Sony
China-Handys
Tages-Schnäppchen!

Kaufkriterien: Das braucht man wirklich

Kaufkriterien Das braucht man wirklichNicht nur bei Technikbegeisterten steht ein neues Handy ganz oben auf der Wunschliste zu Weihnachten. Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass man gerade jetzt mit einer Vielzahl von Angeboten regelrecht "bombardiert" wird. Aber welches Handy ist das Richtige, welche Features sollte es besitzen und wo spart man am meisten? Egal ob man sich selbst mit einem neuen Smartphone beschenken möchte oder jemand anderem eine Freude machen will, zu viel bezahlen oder technische Einschränkungen möchte niemand in Kauf nehmen.

Premium-Segment oder Einsteiger-Smartphone?

Im Zuge der diesjährigen Funkausstellung in Berlin (IFA 2015) hat sich ein neuer Trend herauskristallisiert: Immer mehr Handy-Hersteller versuchen sich im mittleren und unteren Preissegment. Das heißt, man bekommt eine Vielzahl leistungsstarker Handys mit ordentlichen Spezifikationen schon für sehr kleines Geld. Es muss heute nicht mehr zwingend ein Handy aus dem Premiumsegment sein, um damit sinnvoll arbeiten oder spielen zu können. Auch im unteren Bereich muss man 2015 kaum mehr Kompromisse in Sachen Design und Leistung eingehen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, bei dem die meisten Handy-Hersteller dieses Jahr mitziehen, sind die Display-Größen um die 5,5-Zoll. Diese entsprechen zum einen den Größen aktueller iPhones, zum anderen liegen diese Größenvarianten noch nahezu perfekt in der Hand und bieten gleichzeitig eine XXL-Darstellung. Es macht durchaus Sinn, auf diesen Punkt beim Handykauf zu achten und sich generell für ein neues Handy mit einer Displaygröße jenseits der 5-Zoll zu entscheiden. Und auch hier bieten viele Hersteller günstige Einsteigermodelle aus dem unteren Preissegment an.

iOS oder Android - Welches Betriebssystem?

Aktuell beherrschen im Handy-Sektor zwei Betriebssysteme den Markt. Einmal iOS von Apple und zum anderen das bekannte Android-OS von Google. Die Windows Phone Sparte bietet zwar ebenfalls ein paar gute Modelle an, konnte sich gegen die beiden Platzhirsche aber nicht wirklich durchsetzen. Wer auf der Suche nach einem günstigen Smartphone ist, der muss sich mit dem Android-Segment begnügen, Apple Handys wie das aktuelle iPhone 6s bewegen sich deutlich am Rand des oberen Preissegments. In Sachen Apps, Performance, Kameras und Multitasking-Optionen unterscheiden sich die beiden Systeme heute nicht mehr besonders und mit Einschränkungen muss man bei keinem der beiden rechnen.

Den passenden Tarif für die eigenen Ansprüche wählen!

Gerade dann, wenn man sich dazu entscheidet, ein neues Handy gemeinsam mit einem Vertrag zu kaufen, kann man so richtig sparen. Subventionieren doch viele Anbieter wie handyflash ihre Vertragsangebote mit zugehörigem Handy. Aber welcher Tarif ist nun der richtige für die eigenen Ansprüche? Hier entscheidet die persönliche Nutzung des Handys. Wer das Smartphone in erster Linie zuhause nutzt und nur selten unterwegs benötigt, der braucht auch keinen XXL-Datentarif. Wer aber das Handy auch zur Arbeit nutzt und eher selten daheim weilt, ist mit einem ordentlichen Datenpaket gut beraten. Eine Flatrate zum Telefonieren bieten heute die meisten Tarife sowieso an. In erster Linie unterscheiden sich aktuelle Vertragsangebote in ihren Datenvolumen, zusätzlichen Flatrates wie SMS oder auch einer kostenlose Musik-Flatrate für Streaminganbieter wie Spotify. Ein Blick in den Tarifvergleich von handyflash hilft, sich hier einen Überblick über die aktuellsten Vertragsangebote zu machen und schnell ein passendes Angebot für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Speicherplatz - Auch mit Cloud-Anbindung wichtig!

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Wahl der richtigen Speichergröße des neuen Handys. Denn viele Hersteller bieten ihre Handys in unterschiedlichen Speichervarianten an. Meist mit 16-, 32- oder 64-GB internem Speicher. Und auch wenn man viele seiner Daten heute in die Cloud auslagern kann, sollte man hier nicht zwingend zur kleinsten Speichervariante greifen. Hochauflösende Fotos, wie sie nun fast jedes Handy beherrscht, nehmen einen gewissen Speicherplatz ein, auch das Handy-Betriebssystem und dessen Updates benötigen genug Platz auf dem Datenhafen des Handys. Man ist hier immer gut beraten, wenn man zu einer der mittleren Speichergrößen greift, wenn sich das neue Handy nicht über einen SD-Kartenslot erweitern lässt.

js, Foto: flickr.com / CC0 1.0

Übersicht: Handykauf
 
     
 

Handycodes»

Rufumleitungen, Sprachqualität, Anrufsperren...
All dies sind Dinge, die uns die Hersteller gerne vorenthalten. Aber wie kommt man
trotzdem ran an diese
Einstellungen und
versteckten Optionen?

Handycodes

Handysuche + Vergleich»

Handys suchen
Rund 30 Suchkriterien
bieten eine machtige Hilfe
auf der Handysuche.

Handys vergleichen
Technische Daten aller
Handys lassen sich
direkt vergleichen.

Preise vergleichen
Und unser Preisvergleich
sagt sofort, welcher
Anbieter das Gerät
günstig liefert.

Auf zur Handysuche