Android
Windows
NFC
LTE
Dual-SIM
Designerhandys
Samsung
Nokia
HTC
LG
Sony
China-Handys
Tages-Schnäppchen!

Auch günstigere Smartphones bieten gute Ausstattung

Posted on Wednesday, 25. April 2018
Wer für ein Smartphone nicht über 250 Euro ausgeben möchte, hat es teilweise schwer. Denn Verbrauchern werden werbetechnisch meist nur die Flaggschiffe der großen Firmen präsentiert. Die Preise gehen hier bei etwa 600 Euro los. Aber muss ich soviel investieren, um ein leistungsstarkes und gutes Gerät zu erhalten? Dominik Haag vom Onlinemagazin teltarif.de kennt die Antwort: "Interessenten müssen keine Unsummen ausgeben für ein Smartphone. Auf dem scheinbar unüberschaubaren Markt für Android-Smartphones gibt es viele Angebote an Handys, die eine gute Ausstattung für wenig Geld bieten. Dabei muss der Nutzer nicht einmal auf Full-HD-Displays, schnelle Prozessoren und LTE verzichten."

Das Mittelklasse-Smartphone Huawei P10 Lite beispielsweise gibt es online ab 219 Euro. Hierfür erhalten die Käufer ein Gerät mit 5,2 Zoll großem Display, einer 12 Megapixel Frontkamera und einem internen Speicher in Höhe von 32 GB. Der Speicher ist zudem durch eine microSD-Karte auf bis zu 256 GB erweiterbar. Honor bietet seinen Kunden ebenfalls ein Smartphone an, was nicht allzu teuer ist. Das Honor 9 Lite kostet circa 229 Euro und bringt eine 13 Megapixel-Dual-Kamera sowie einen auf 256 GB erweiterbaren Speicher mit sich. Entsperren lässt sich das 9 Lite wie andere Highend-Geräte entweder über die Gesichtserkennung oder den Fingerabdrucksensor. Auch das Samsung Galaxy J7 (2017) Duos ist bezahlbar und für 204 Euro erhältlich. Für das Geld erhalten die Interessenten die Möglichkeit, eine zweite SIM-Karte zu verwenden und das Display kommt mit Super-Amoled sowie 5,5 Zoll daher. Der interne Speicher kann von 16 GB auf bis zu 256 GB erweitert werden. Die Haupt- und Frontkamera knipsen jeweils mit 13 Megapixel.

"Ein Blick auf günstigere Geräte lohnt sich in jedem Fall. Vor dem Kauf sollten die Nutzer aber darauf achten, dass das Smartphone zu den eigenen Bedürfnissen und natürlich auch ins Budget passt", rät Haag. So sollte beispielsweise eine LTE-Unterstützung gegeben sein, wenn die Anwender unterwegs schnell im Internet surfen wollen. Und wer mit dem Smartphone viele Fotos schießen will, sollte auf eine gute Kamera achten - diese muss aber nicht immer die höchste Megapixelzahl haben, um gute Ergebnisse abzuliefern.


Quelle: teltarif.de Onlineverlag GmbH



Übersicht: Handykauf
     
 

Handykauf»

Gebrauchte Handys
Nicht immer muss es gleich ein neues Handy sein. Oft reicht schon ein gebrauchtes.
Wir geben Tipps zum Handykauf in Internet und klären auf, um was man sich gerade bei gebrauchten Handys kümmern sollte.

Handykauf
Gebrauchte Handys

LTE-Handys»

LTE Handys
LTE ist der Datenturbo der vierten und neusten Generation und lässt selbst UMTS und HSPA alt aussehen. Viele neue Handys können bereits LTE und sind gar nicht mal so teuer.

Die neusten und schnellsten
Smartphones haben wir
hier vorgestellt.

LTE-Handys
LTE-Frequenzen