Tarife:Handytarife

Handy-Allnet-Flat als Festnetz-Ersatz

Ob in der Bahn, im Café oder im Auto: Überall kann mit dem Handy telefoniert werden. Von zu Hause aus werden jedoch weiterhin gerne Festnetz-Anschlüsse verwendet, oft auch in Kombination mit einem Internetzugang. Nutzer, die oft und lange von zu Hause aus telefonieren, schonen durch einen Festnetz-Anschluss den Akku des Smartphones.

Viele Verbraucher empfinden ihr Smartphone für ein langes Telefonat als unkomfortabel. Eine gute Alternative hierzu ist das DECT-Telefon, mit welchem ebenfalls kabellos telefoniert werden kann, welches aber zudem eine angenehmere Passform aufweist. Festnetz-Telefone haben darüber hinaus den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu Mobil-Telefonen in der gesamten Wohnung Empfang haben. Ebenfalls spielt die Tarif-Frage eine Rolle: Es gibt viele Angebote, die aus einer Doppel-Flatrate bestehen - also einem Internetzugang sowie einem Telefonanschluss. Hier bietet es sich an, die inkludierte Festnetz-Flatrate mitzunutzen.

Durch die vielen Angebote an Allnet-Flatrates im Mobilfunk bevorzugen einige Nutzer hingegen die Telefonie mit dem Smartphone - hier ist bei einigen Tarifen sogar eine Festnetz-Nummer enthalten, um günstig erreichbar zu sein. Wem das Handy auf Dauer zu unhandlich ist, kann während eines längeren Gespräches, mit einem Headset Abhilfe schaffen.

Auch spart der Nutzer die Kosten für ein Festnetz-Telefon. Ob ein Festnetz-Anschluss benötigt wird, müssen die Verbraucher letztendlich anhand des eigenen Nutzungsverhaltens bestimmen, technisch möglich und unter Umständen sogar komfortabler ist es aber.

Sofern aber ein Internetzugang ohne Volumeneinschränkungen (z.B. für den Fernseher) benötigt wird, ist dieser weiterhin unverzichtbar.


Quelle: teltarif.de Onlineverlag GmbH
31.3.2015

Zähler

Übersicht: Handytarife
     
 


Handy im Ausland»

Urlaub am Strand oder Geschäftsreise:
Welche preiswerten Lösungen gibt
es für die mobile Erreichbarkeit
im Ausland?

Welche Kosten entstehen
dabei?