Allnet-Flatrates ab 15 Euro bei den Discountern

Allnet-Flatrates, die alle innerdeutschen Gespräche sowie eine Flatrate für mobiles Surfen per Smartphone zum Pauschalpreis abdecken, sind bei allen Netzbetreibern sowie zahlreichen Discountern erhältlich. Monatlich müssen dabei nicht mehr als 30 Euro gezahlt werden, in vielen Fällen sind die Tarifmodelle sogar schon für die Hälfte zu haben. Smartphone-Nutzer, die einen Tarif mit mindestens 500 MB Datenvolumen und Flat in alle deutsche Netze wollen, finden bei den Discountern bereits Angebote ab 14,95 Euro.

Allnet-Flats eignen sich besonders für Vieltelefonierer, die häufig netzübergreifend mit dem Handy telefonieren. Nutzer sollten bei den angebotenen Tarifen aber genau auf die Details achten. Eine SMS-Flat ist nicht immer inklusive, sondern je nach Tarif wird zusätzlich pro versandter Kurzmitteilung abgerechnet. Nutzer sollten sich bei der Allnet-Tarifwahl neben den Zusatzleistungen wie SMS-Flat und Datenvolumen auch über die Vertragslaufzeit informieren. Wer flexibel bleiben möchte, wählt lieber einen Tarif ohne Laufzeit.

Neben den Kosten und der Vertragslaufzeit entscheidet nicht zuletzt die Qualität des Mobilfunknetzes darüber, welche der verfügbaren Tarife überhaupt in Frage kommen. Gerade beim mobilen Internet gibt es je nach Nutzungsort deutliche Unterschiede. Die Netze der Telekom und von Vodafone bieten zwar insgesamt eine bessere Netzabdeckung, dennoch ist es möglich, dass E-Plus und o2 an einem bestimmten Ort die gleiche oder gar eine bessere Qualität liefern - und das oft für zehn Euro weniger im Monat. Empfehlenswert ist es daher, vor der Wahl einer Allnet-Flatrate Freunde und Bekannte nach ihren Erfahrungen mit dem Netz zu fragen.


Quelle: teltarif.de Onlineverlag GmbH



Übersicht: Spartipps
     
 


Handy im Ausland»

Urlaub am Strand oder Geschäftsreise:
Welche preiswerten Lösungen gibt
es für die mobile Erreichbarkeit
im Ausland?

Welche Kosten entstehen
dabei?