Tarife:Handytarife

Handyverträge vom Discounter - Welche Vorteile bieten Sie?

Posted on Thursday, 13. June 2019
Handyverträge vom Discounter Welche Vorteile bieten Sie Die Grundidee für einen Selbstbedienungs-Supermarkt kommt aus den USA: Anders als früher nehmen die Kundinnen und Kunden die Waren selber aus dem Regal, eine intensive Beratung bei kleinpreisigen Artikeln entfällt. ermöglicht wird dies durch die zunehmende Verbreitung von markenartikeln, die bereits in fertigen Packungsgrößen angeliefert und an die Kunden abgegeben werden. Für die überwiegende Mehrzahl der Produkte ist die Zeit vorbei in denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von kleinen Einzelhandelsgeschäften Güter des täglichen Bedarfs wie Reis, Nudeln und ähnliches aus einem oft namenlosen Behälter erst in die Verkaufsverpackung umfüllten.

Dieser Schritt zu normierten Waren und Verpackungen ermöglichte und ermöglicht vielen Menschen einen höheren Wohlstand. Die Margen auf die Produkte werden geringer, Waren erheblich günstiger. Der Zuwachs des Wohlstands während des Wirtschaftswunders ist unter anderem auch auf das Entstehen von Supermärkten und die Verbreitung der Discounter-Idee zurückzuführen.

Supermärkte gab es allerdings sehr viele - mit ganz unterschiedlichen Ansätzen. Die Bekanntesten davon: Tengelmann, Kaisers, Edeka, der Deutsche Supermarkt und die beiden "Discounter-Könige" Aldi und Lidl. Diese gehen noch einen Schritt weiter, um die Produkte noch günstiger anbieten zu können.

Die Discounter-Idee breitet sich Schritt-für-Schritt aus

Das in Deutschland bekannteste Discounter-Unternehmen Aldi wurde - kaum zu glauben - erst 1947 gegründet. Ist also gerade erst etwas mehr als 70 Jahre alt. Und hat dennoch sehr schnell eine enorme wirtschaftliche Bedeutung bekommen: Mehr als 43.000 Mitarbeiter verdienen im Inland Ihr Geld, inzwischen ist das Unternehmen weltweit tätig.

Die Discounter sprechen die noch preissensibleren Kunden als der Supermarkt an. "Preisfüchse", "Hamster" & Co. finden hier ein in der Anzahl der unterschiedlichen Waren reduziertes Angebot wieder. So konnte es durchaus sein, dass man in einem Discounter nur unter drei bis fünf Kaffeesorten wählen konnte. Das Ziel: Wenige Produkte werden in sehrgroßen Mengen angeboten und umgeschlagen. Das steigert die Einkaufsmacht der Discounter und senkt dadurch die Kosten.

Der Begriff Discounter könnte so übersetzt werden, dass hier in vielen Fällen normale Markenware einfach zu einem geringeren Preis verkauft wird. Der Preis wird also reduziert ("discounted"). Günstige Preise werden auch dadurch unterstützt, dass die Ladenflächen geringer sind und die Discounter eher in Randlagen angesiedelt sind (-> niedrigere Quadtratmetermieten).

Allerdings haben die klassischen Full-Service-Supermärkte inzwischen Gegenmaßnahmen ergriffen und Teile der Disocunter-Idee übernommen. Auf Sonder- und Aktionsflächen werden Wochenangebote gezeigt, die oftmals ähnlich günstig sind wie bei den echten Disocuntern. Dazu kommt bei Edeka, Rewe & Co. oftmals eine Eigenmarke: Nudeln, Zucker, Mehl und ähnliches werden in einer schlichten Verpackung angeboten. Also ganz ohne zusätzliches Image und zu, Bestpreis verkauft. Am deutlichsten wird dieses Konzept an der ehemaligen Marke von Tengelmann "A&P": Die Verpackungen waren ganz in weiß und nur mit Logo und ein bisschen Text versehen.

Auch im Mobilfunkmarkt lassen sich die Vorteile des Discounter-Prinzips nutzen

Eine ähnliche Entwicklung lässt sich im Mobilfunkmarkt beobachten, wobei es hier einen entscheidenden Unterschied zum Markt für Lebensmittel bzw. Schokolade gibt. Der Aufbau eines Mobilofunknetzes ist extrem teuer, weshalb es nur einige wenige Anbieter gibt. Die größten davon sind die Deutsche Telekom und O2!

Was würde also dagegen sprechen eines der am weitesten verbreiteten Netze nicht zum "Normaltarif" der Marke Telekom zu nutzen? Sondern attraktive Pakete zu schnüren und die Einkaufsmacht von Edeka zu nutzen um einen guten Tarif für die Kunden herauszuholen.

Diese Idee verfolgt das Angebot von edeka-smart, welches unter dem Dach der Edeka-Kaufleute angeboten wird.

Das ist sozusagen die modernste Ausprägung des Discount-Prinzips: Nicht nur Lebensmittel und Waren noch günstiger bekommen zu können, sondern auch Mobilfunk-Leistungen.


tk, Foto: © PublicDomainPictures via Pixabay (CC0)
13.6.2019

Zähler
Übersicht: Handytarife
     
 

LTE-Handys»

LTE Handys
LTE ist der Datenturbo der vierten und neusten Generation und lässt selbst UMTS und HSPA alt aussehen. Viele neue Handys können bereits LTE und sind gar nicht mal so teuer.

Die neusten und schnellsten
Smartphones haben wir
hier vorgestellt.

LTE-Handys
LTE-Frequenzen