Android
Windows
NFC
LTE
Dual-SIM
Designerhandys
Samsung
Nokia
HTC
LG
Sony
China-Handys
Tages-Schnäppchen!
Handys:Zusatzinfos

GPRS

Zähler GPRS steht für "General Packet Radio Service" und bezeichnet eine der gebräuchlichsten und elementarsten Übertragungstechniken des Mobilfunks. Die Geschwindigkeiten der Übertragung hängen von sogenannten coding schemes ab. Diese reichen von 8 kbit/s (CS-1) bis 20 kbit/s (CS-4), je nachdem, wie gut das Signal ist. So ist es möglich, Geschwindigkeiten von bis zu 55,6 kbit/s zu erreichen.

GPRS wird zumeist dazu verwendet, WAP-Seiten darzustellen oder MMS zu verschicken, aber auch, um es - verbunden mit einem PC - als vollwertiges GPRS-Modem zu benutzen. Das ist zum Beispiel bei Laptops in Umgebungen ohne WLAN-Verbindung nützlich. Gerade zu letzerem Zweck gibt es jedoch mittlerweile deutlich schnellere Techniken wie EDGE (auch "E-GPRS" genannt) oder UMTS.





Mehr von und über GPRS
10.07.2007Externes USB-Modem ermöglicht das Surfen und Telefonieren via GSM und GPRS
08.03.2006"Freie Fahrt“ in allen T-Mobile Netzen – web’n’walk XL steht für GPRS, UMTS, HSDPA und W-LAN zur Verfügung
31.08.2005MDA Pro integriert die Technologien W-LAN, UMTS und GPRS in einem Gerät
14.02.2005Samsung stellt drei neue UMTS- und drei GPRS-Handies vor