LG V30 mit zarten Akkorden oder Donnerhall

Posted on Wednesday, 30. August 2017
LG V30 mit zarten Akkorden oder DonnerhallDas LG V30, das LG Electronics (LG) in Kürze offiziell vorstellen wird, wartet u.a. mit Audiofunktionen auf, die nie zuvor ein Smartphone geboten hat. Mit diesen Funktionen können Nutzer den Klang einfach ihren individuellen Vorlieben anpassen. LG hat mit einigen der erfahrensten Audioexperten zusammengearbeitet, um mit dem LG V30 das perfekte Mobilgerät für Audiophile zu entwickeln.

Bereits im Vorgängermodell des V30 hat LG einen HiFi Quad Digital/Analog-Wandler (Digital-to-Analog Converter: DAC) eingesetzt. Im V30 arbeitet nun ein 32-Bit-Advanced-HiFi-Quad-DAC, der den SABRE ES9218P Chip von ESS Technology nutzt. Das System bietet zwei neue Funktionen: digitale Filter und Klangvoreinstellungen. LGs ursprünglicher HiFi Quad DAC war bereits optimiert um vor allem HiFi Sound so nah wie möglich am Original zu liefern, indem er Verzerrungen und weißes Rauschen minimiert. Der Advanced HiFi Quad DAC bietet nun zusätzlich mehr Optionen für die persönliche Klanganpassung.

Digitale Filter sind für gewöhnlich nur in teuren digitalen Abspielgeräten verfügbar. Sie verbessern das Pre- und Post-Ringing der Impulsantwort und lassen sich den persönlichen Vorlieben des Hörers anpassen. Für die Entwicklung der Klangvoreinstellungen haben die Ingenieure von LG die Charakteristika beliebter Klänge untersucht und die besten Klangkombinationen identifiziert, um vier optimale Klangvoreinstellungen bereitzustellen: verbessert, detailliert, Live & Bass. Nutzer des V30 können weitgehend den gleichen hochwertigen Klang genießen wie Konsumenten, die teure Kopfhörer verwenden, auch wenn ihnen selbst nur eine einfache Ausstattung zur Verfügung steht.

Der HiFi Quad DAC kontrolliert das rechte und das linke Audiosignal getrennt voneinander und justiert die Balance derart detailliert, dass sich Hörer in die Mitte des Konzertsaals versetzt fühlen. Es ist LG gelungen, den Verzerrungsgrad auf 0,0002 Prozent zu senken. Je weniger Informationen bei der Wandlung der digitalen Daten zur analogen Schallwelle verloren gehen, desto klarer ist der erzeugte Klang. Die Datenrate bei der Audio-Verarbeitung im V30 ist höher als je zuvor. So kann es große, hochwertige Audiodateien ohne Verzögerung und mit größerer Genauigkeit verarbeiten.

LG setzt im V30 auch Technologie seines Partners MQA Ltd. ein. Diese ermöglicht hochauflösendes Audio-Streaming, den nächsten wichtigen Trend der mobilen Musikwiedergabe. Durch die Kombination des Quad DAC im V30 mit MQAs Technologie können Musikliebhaber hochwertigen Sound genießen, ohne hierfür große Dateien herunterladen oder große Teile ihres Mobildatenpakets verbrauchen zu müssen.

Darüber hinaus bietet der HD-Audiorekorder des V30 die Möglichkeit, den Audio Receiver des Smartphones simultan als Mikrofon zu nutzen (Receiver-as-a-Mic: RAM). Der RAM kann auch laute Klänge klar aufnehmen. Somit kann das V30 ein größeres Spektrum an Klängen ohne Verzerrungen aufnehmen, vom Flüstern bis zum Gewitterdonner.


Quelle: LG Electronics Deutschland GmbH



Übersicht: Technik