Specials:Mobiles Internet:Artikel

Mobiles Internet: So kontrollieren Sie ihren Datenverbrauch

Viele Verbraucher schauen sich auf ihrem Smartphone Videos an, stellen Fotos ins Internet oder nutzen Streaming-Dienste. Anders als beim Telefonieren - wo nach Minutenpreis abgerechnet wird, wenn keine Flatrate vorhanden ist - können die Interessenten schlecht einschätzen, wie viel inkludiertes Datenvolumen sie bereits im aktuellen Abrechnungszeitraum verbraucht haben.

Textbasierte Internet-Seiten verbrauchen nur geringe Datenvolumina, aber immer mehr Webseiten sind multimedial aufbereitet - Fotos und Videos werden oft automatisch gestartet und auch innerhalb mancher Apps steigt die Datennutzung aufgrund der Multimedia-Inhalte. Viele Anbieter bieten ihren Kunden daher die Möglichkeit, abzufragen, wie viel Datenvolumen bereits verbraucht wurde. Hierdurch können die Nutzer dann erkennen, wann die Performance-Drossel oder die Daten-Automatik droht.

Zur Information über den Datenverbrauch hat die Deutsche Telekom die Webseite pass.telekom.de eingerichtet. Über diese lässt sich abrufen, wie viel Volumen im aktuellen Monat bereits verbraucht wurde und welche Kapazität den Kunden insgesamt zur Verfügung steht. Congstar-Kunden haben ebenfalls Zugriff auf diese Seite.

Zusätzlich zur Abfrage über den Browser des Smartphones oder Tablets bietet die Telekom auch die Kundencenter-App an. Hier finden sich ebenso Informationen zum Datenverbrauch im jeweiligen Abrechnungszeitraum. Vodafone-Kunden können auf der Webseite center.vodafone.de nachschauen. Alternativ kann auch die Mein-Vodafone-App genutzt werden. o2 bietet zwar keine Webseite an, worüber die Informationen abgerufen werden können, dies ist aber jederzeit über die Mein-o2-App möglich.

In einigen aktuellen Tarifen gibt es eine kostenpflichtige Daten-Automatik. Hier bekommen die Kunden nach Verbrauch des Inklusivvolumens weitere kostenpflichtige Datenpakete aufgebucht. Nutzer, die dies nicht wollen, können die Daten-Automatik, beispielsweise bei Vodafone, für den jeweiligen Abrechnungszeitraum über die gleiche Webseite abstellen, worüber auch das Datenvolumen überprüft werden kann. Diese Funktion steht allerdings teilweise erst dann zur Verfügung, wenn die Kunden einen Großteil ihres zum Tarif gehörenden Inklusivvolumens verbraucht haben. Für Base-Kunden mit einem Laufzeitvertrag gibt es bisher noch keine Möglichkeit, den Datenverbrauch zu kontrollieren. Allerdings haben Prepaid-Kunden von Base oder auch von Marken wie Simyo oder Aldi Talk schon heute die Möglichkeit, per App Informationen zu ihrem Datenverbrauch zu erhalten.


Quelle: teltarif.de Onlineverlag GmbH

Zähler

Übersicht: Mobiles Internet
     
  


Handycodes»

Rufumleitungen, Sprachqualität, Anrufsperren...
All dies sind Dinge, die uns die Hersteller gerne vorenthalten. Aber wie kommt man
trotzdem ran an diese
Einstellungen und
versteckten Optionen?

Handycodes