Android
Windows
NFC
LTE
Dual-SIM
Designerhandys
Handys:Artikel:BenQ-Siemens

Leistung und Stil perfekt kombiniert: das Siemens S65

BenQ-Siemens S65

Weitere Infos

Weitere Siemens Handys

BenQ-Siemens S65 bewerten:
RatingRatingRatingRatingRating
Auf der CeBIT 2004 feiert das neue S-Klasse-Handy von Siemens mobile, dem Mobilfunkbereich der Siemens AG, seine Premiere. Als erstes Siemens Handy mit einer eingebauten 1,3-Megapixel-Kamera erlaubt das S65 sowohl die Aufnahme hochaufgelöster Bilder als auch vertonter Videos, die auf dem großen TFT-Farbdisplay mit 65.536 Farben brillant zur Geltung kommen. Außerdem ist eine 32 Megabyte große Speicherkarte an Board. Der Alltag und das Geschäftsleben las-sen sich dank umfangreicher Business-Software und Outlooksynchronisation über Bluetooth und IrDA effizient gestalten. Passend zu seinem professionellen Inhalt präsentiert sich das Top-Gerät in einem edlen galvanisierten Gehäuse.
Ausgestattet mit einer 1,3-Megapixel-Digitalkamera, einem vierfachen Zoom und einem ansteckbaren Blitz lassen sich mit dem Hightech-Handy alle erdenklichen Motive in Spitzenqualität festhalten. Bevor man die Bilder versendet oder im Album speichert, kann man sie mit einem Editor verändern. Auch der Speicher setzt der eigenen Kreativität keine Grenzen: Schließlich hält das S65 eine austauschbare MultiMedia-Card (reduced size) mit 32 Megabyte bereit.

Vertonte Videos

Ein Mitschnitt von einer Konferenz ist für das S65 kein Problem, denn mit der eingebauten Kamera lassen sich auch vertonte Videos mit 15 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Zum Anschauen lässt sich der Film einfach zurückspulen und gleich auf dem großen Farbdisplay präsentieren. Mit 132 X 176 Pixeln sowie 65.536 Farben ist eine brillante und detailgetreue Wiedergabe dabei garantiert.

Nachrichtenprofi

Ob extra lange SMS, EMS, MMS mit Fotos und Videos oder E-Mails mit Anhängen – bei Nachrichten offeriert das S65 seinen Anwendern die volle Bandbreite. Als intelligenter Partner für Alltag und Geschäftsleben bringt es zudem klassische PIM-Funktionen (personal information management), eine spezielle Besprechungs- und Kontaktverwal-tung, Java-Anwendungen sowie die Triband-Technik mit. Sollen Daten ausgetauscht werden, zeigt sich das Handy mit Kabel, Bluetooth und Infrarot flexibel. Dabei ist die drahtlose Synchronisation mit Microsoft Outlook oder Lotus Notes besonders bequem. Beim Transfer im Netz wiederum helfen GPRS Klasse 10 und WAP 2.0.

Zukunftsweisendes Design und Zubehör

Obwohl das S65 ein wahrer Alleskönner ist, wiegt das Gerät weniger als 100 Gramm und ist keine zwei Zentimeter dick. Seine schlanke Form und sein silberschwarzes,galvanisiertes Gehäuse unterstreichen den professionellen Auftritt. Als Nachfolger des preisgekrönten S55 avanciert das S65 damit jetzt schon zum Klassiker. “Das S65 vereint die technische Kompetenz von Siemens mit einem äußerst beeindruckenden Design“, sagt Rudi Lamprecht, Vorstandsmitglied der Siemens AG und Vorsitzender des Bereichsvorstands von Siemens Information and Communication Mobile. „In seiner Klasse setzt es völlig neue Maßstäbe.“

Ebenso schön und praktisch wie das Handy ist auch sein Zubehör: allen voran das klei-ne und leichte Bluetooth Headset HHB-600/610 sowie das Bluetooth Car Kit HKW-600 mit externem Display. Selbstverständlich lässt sich das S65 auch mit anderen Headsets und Car Kits sowie mit Ladegeräten, Datenkabeln, Taschen und einem Zusatzakku er-weitern.

Das S65 kommt in der Farbe „Steel Black“ im dritten Quartal 2004 in den Handel.


Quelle: BenQ-Siemens
Zähler



Übersicht: Neue Handys