Android
Windows
NFC
LTE
Dual-SIM
Designerhandys
Samsung
Nokia
HTC
LG
Sony
China-Handys
Tages-Schnäppchen!
Handys:Artikel:BenQ-Siemens

Film ab mit dem neuen Siemens ST60


Vorstellung
Foto-Galerie


BenQ-Siemens ST60

Weitere Infos

Weitere Siemens Handys

BenQ-Siemens ST60 bewerten:
RatingRatingRatingRatingRating
Ø 2.3 von 5 Sternen aus 4 Bewertungen.
Wie kompakt Kamera-Handys sein können, bewies Siemens Information and Communication Mobile (Siemens mobile) bereits mit dem erfolgreichen ST55. Nun ist sein Nachfolger erhältlich: Das schicke und vielseitige ST60. Mit ihm kann man nicht nur Fotos schießen, sondern auch Videos aufzeichnen. Die bewegten Bilder kommen auf dem TFT-Display mit 65.000 Farben bestens zur Geltung und lassen sich per MMS oder E-Mail versenden. Java, ein Melody-Composer sowie umfangreiche Organizer-Funktionen sorgen für zusätzlichen Komfort.
 
"Nach der überaus erfolgreichen Vermarktung des Siemens ST55 freuen wir uns, mit dem ST60 bereits das zweite Siemens-Gerät exklusiv anbieten zu können", so Michael Schuld, Leiter Endgerätemanagement bei T-Mobile Deutschland. "Damit bieten wir unseren Kunden ein weiteres Mobilfunk-Highlight mit der Möglichkeit, unter anderem Videos aufzunehmen und via MMS zu versenden." Ulrich Twiehaus, Leiter Mobile Phones Deutschland bestätigt: „Das ST60 ist das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit mit unserem Kunden T-Mobile mit dem Ziel, für die neuen Services und Dienste maßgeschneiderte Produkte auf hohem technischen Niveau bieten zu können.“

Geringes Gewicht, üppige Ausstattung! Das ist das Motto des neuen Siemens ST60. Wie sein erfolgreicher Vorgänger ST55 verfügt das 87 Gramm leichte Mobiltelefon über eine eingebaute Kamera, mit der sich überall und jederzeit Fotos in VGA-Qualität einfangen lassen. Für zusätzliche Details gibt es einen vierfachen, digitalen Zoom und zum Archivieren der Bilder steht ein Fotoalbum bereit. Doch damit nicht genug, denn mit dem ST60 lassen sich auch Videos drehen! Das Multimedia-Handy schöpft zudem alle MMS-Möglichkeiten aus: Fotos und Videos können mit Text, Sound sowie einem persönlichen Kommentar kombiniert und versendet werden. Nachrichtenprofis können sich auch über die E-Mail-, SMS- und EMS-Möglichkeiten des Neulings freuen.

Ein echter Blickfang

Ganz im Zeichen von Multimedia steht auch der Bildschirm. Hier überzeugt das ST60 mit einem extragroßen TFT-Display, dass in rund 65.000 Farben und einer Auflösung von 120 X 160 Pixel erstrahlt. Auch sonst kann sich das kompakte Handy in jeder Hinsicht sehen lassen. So kommt sein griffiges Gehäuse im sportlich-edlen Metallic-Look mit abgerundeten Kanten und übersichtlicher Tastatur daher. Sein mittig positionierter Joystick erleichtert die Bedienung.

Ideal für Individualisten

Personalisierung wird beim ST60 groß geschrieben: Anwender können ihre Lieblingsmelodie aufnehmen, die neuesten Hits aus dem Netz laden oder mit dem Melody-Composer selber kreieren. Zusätzlich warten auf sie bereits gespeicherte,
40 stimmige Klingeltöne. Da das Handy auch Java beherrscht, lässt sich die Auswahl an Anwendungen und Spielen beliebig erweitern. Dabei wird das Surfen durch den neusten WAP-Browser 2.0, GPRS Klasse 10 sowie den direkten Zugang zum t-zones, dem Multimedia-Portal von T-Mobile, unterstützt.

Bei den Telefon-Funktionen setzt das ST60 gleichfalls auf viel Komfort. Beispielsweise mit einem Adressbuch, das für jeden Eintrag 15 Felder bereit hält. Als Organizer wiederum, trumpft es unter anderem mit einem Währungsrechner, einer Erinnerungsfunktion für Geburtstage und einer automatischen Ausschaltfunktion auf.

Das Siemens ST60 ist in Deutschland ab Januar 2004 ausschließlich bei T-Mobile erhältlich. Ohne Vertrag wird es unter 400 Euro (UVP) kosten.


Quelle: BenQ-Siemens
Zähler



Übersicht: Neue Handys