Android
Windows
NFC
LTE
Dual-SIM
Designerhandys
Handys:Artikel:Sony

Neue Freisprecheinrichtung von Sony Ericsson zum 5. Geburtstag von Bluetooth

Sony

Weitere Infos

Weitere Sony Handys

Handy bewerten:
RatingRatingRatingRatingRating
Rechtzeitig zum 5. Geburtstag der Funktechnologie bringt Sony Ericsson mit dem HBH-35 eine weitere Bluetooth-Freisprech-einrichtung auf den Markt. Längere Gesprächs- und Standby-Zeiten, eine bessere Klangqualität und noch mehr Funktionen heben das handliche Gerät von anderen Konkurrenzprodukten ab. Das Headset HBH-35 kommt im Juni auf den Markt.
Als Sony Ericssons siebtes Bluetooth-Headset löst das HBH-35 den Vorgänger HBH-30 ab. Mit bis zu fünf Stunden Ausdauer bei Telefongesprächen und bis zu fünf Tagen (125 Stunden) im Standby ist das 28 Gramm leichte neue Produkt eines der leistungsfähigsten Bluetooth- Headsets im Markt und hält auch einem hektischen Arbeitstag voller Telefonate stand. Das HBH-35 unterstützt gleich beide Bluetooth-Profile “Headset” und “Handsfree” und ist daher ein zuverlässiger Partner für eine sehr große Anzahl von Bluetooth-Mobiltelefon mit diesen Profilen – auch von Fremdherstellern.

Die neue Freisprecheinrichtung ist bequem zu tragen, komfortabel in der Bedienung und auf die neuesten Bluetooth-Handys von Sony Ericsson abgestimmt. Per Sprachbefehl können Kontakte angerufen, Anrufe angenommen oder abgelehnt werden. Zudem lässt sich ebenfalls sprachgesteuert ein Profil umschalten oder die Aufnahmefunktion des Handys aktivieren.

Das HBH-35 ist kompatibel mit folgenden Bluetooth-fähigen Mobioltelefonen von Sony Ericsson:

  • T68i, das erste MMS-fähige Handy im Markt, mit Farbdisplay
  • T610, schlankes Design, eingebaute Kamera, großes Farbdisplay und Java-fähig
  • Z1010, erstes UMTS-Mobiltelefon von Sony Ericsson, mit Video Call, Doppeldisplay und zwei Kameras.
  • P800, Smartphone auf Symbian OS-Basis mit eingebauter Kamera, Video-Streaming und MP3-Player sowie voller PDA-Funktionalität

Happy Birthday “Blauzahn”

Am 21. Mai 1998 starteten Ericsson, IBM, Intel, Nokia und Toshiba die Initiative zur Entwicklung der neuen Funktechnologie Bluetooth. Die Industrie griff den neuen Übertragungsstandard schnell auf und heute sind in der “Bluetooth Special Interest Group” über 2000 Mitgliedsunternehmen vereint. Der neuen Technik wurde eine große Zukunft vorhergesagt, sie sollte alle kabelgebunden Lösungen ersetzen. Dieser Anspruch hat sich erfüllt: Bluetooth ist heute ein weltweit akzeptierter Standard.
Eine große Zahl von attraktiven Produkten und Lösungen ist bereits auf dem Markt. Sony Ericsson, einer der Pioniere im Bluetooth-Markt, hat alleine bisher eine Million Bluetooth-Freisprecheinrichtungen weltweit verkauft.

Headset, Handy oder Freisprecheinrichtung: Bluetooth für jeden
Sony Ericsson bietet Bluetooth-Headsets und -Freisprecheinrichtungen für unterschiedliche Bedürfnisse. “Power-User” greifen zum HBH-30 (100 Stunden Standby und 4 Stunden Sprechzeit) oder dem neuen HBH-35 mit exzellenten Gesprächs- und Standbyzeiten und einer außergewöhnlichen Klangqualität. Diese Produkte werden hauptsächlich im Büro und im Auto genutzt, sind also perfekt geeignet für eine laute Umgebung.

Für besondere hohe Ansprüche bietet sich das elegante, kompakte HBH-60 an: 70 Stunden ist das 22 Gramm leichte Headset ohne Nachladen aktiv, davon 2,5 Stunden Nonstop im Gespräch. Das HBH-20 und das HBM-30 wiederum sind ideal für Handy- und Smartphone-Nutzer, die ständig telefonieren müssen. Das HBM-30 ist sogar ein vollwertiger Ersatz für einen tragbaren Music Player und verfügt über einen Memory Stick Slot mit Power für bis zu 2 Stunden Musik über den Memory Stick Duo mit 64 MB Speicherkapazität.

Sony Ericsson war der erste Anbieter Bluetooth-fähiger Handys und Freisprecheinrichtungen und ist heute das Unternehmen mit dem größten Angebot von Bluetooth-Handys und –Freisprecheinrichtungen am Markt. Das HBH-10 war das erste Bluetooth-Produkt überhaupt, das im Jahr 2000 zusammen mit einem Bluetooth-Telefonadapter eingeführt wurde. Das erste Bluetooth-Handy war das Ericsson R520, das im selben Jahr auf den Markt kam.


Zähler



Übersicht: Neue Handys