Android
Windows
NFC
LTE
Dual-SIM
Designerhandys
Samsung
Nokia
HTC
LG
Sony
China-Handys
Tages-Schnäppchen!
Handys:Artikel:Motorola

Motorola V525 mit Bluetooth, Quad-Band und VGA-Digicam

Motorola V525

Weitere Infos

Weitere Motorola Handys
Motorola Handys ohne Vertrag

Motorola V525 bewerten:
RatingRatingRatingRatingRating
Motorola ergänzt das Produktportfolio um ein weiteres High-End-Gerät: das V525. Ausgestattet mit integrierter VGA-Digitalkamera, hochauflösendem TFT-Farbdisplay, MMS, MP3-Klingeltönen, Bluetooth und Quad-Band-Technologie, soll das Handy vor allem die Kunden überzeugen, die mehr wollen als nur mobil telefonieren. Mit dem entsprechenden Bluetooth-Zubehör wie Car Kit, Headset oder PC-Card wird das V525 zur kabellosen Kommunikations­zentrale. Das V525 bietet direkten Zugriff auf das Vodafone Live! Portal und damit auf ein umfassendes mobiles Informations- und Entertainmentangebot. Mit dem neuen Klapphandy hat Motorola Kommunikation, Information und Entertainment futuristisch auf 89,2 X 49,2 X 25,4 Millimetern verpackt. Nur 114 Gramm bringt das V525 in Silber auf die Waage. Das V525 ist in Kürze exklusiv bei Vodafone erhältlich.

Kommunikationszentrale für die Hosentasche

Eindruck schinden bei jedem Telefonat? Kein Problem: Das V525 vermeldet ankommende Anrufe nicht mit schnöden Klingeltönen, sondern mit dem aktuellen Lieblingssong in MP3-Qualität. Ein Blick aufs Außendisplay zeigt, wer anruft. Kann man dem Anrufer spontan kein Gesicht zuordnen, hilft möglicherweise ein Blick auf das Innendisplay. Bis zu 1.000 Nummern fasst das Telefonbuch, in dem die Rufnummern auch mit den zugehörigen Fotos abgespeichert werden können. Fünf Megabyte bieten dafür reichlich Platz - auch für die aktuellen Spiele, Songs, Bildschirmschoner oder Display-Hintergründe, die in nur wenigen Sekunden über das Vodafone Live! Portal herunter geladen werden können.

Auch der schnelle MMS-Urlaubsgruß an Freunde und Familie daheim erhält völlig neue Qualitäten. Die integrierte VGA-Digitalkamera, aktuelles "Must have" aller Handynutzer, erfasst jeden Moment des Lebens in hoher Qualität und liefert - bei Bedarf sogar mit Ton - nicht nur Infos, sondern echte Eindrücke. Fernweh inklusive.

Trendsetter der mobilen Kommunikation

Mit der Einführung des V525 bringt Motorola in diesem Jahr das erste Quad-Band-Handy auf den deutschen Markt und knüpft damit an die Technologieführerschaft der vergangenen 20 Jahre an. Seit der Vorstellung des weltweit ersten Mobiltelefons, dem DynaTAC 8000X, im Jahre 1983 hat Motorola die Entwicklung des Handys maßgeblich geprägt. 1989 stellte das Unternehmen mit dem weltweit ersten Klapphandy, dem MicroTAC, gleichzeitig auch das kleinste und leichteste Mobiltelefon seiner Generation vor. 1992 folgte das erste GSM-fähige Handy - das Motorola International 3200, das unter der Bezeichnung "Knochen" berühmt wurde. Auch das erste Triband-Handy (Timeport 7089, 1999) sowie das erste GPRS-Gerät (Timeport 260, 2000) waren Weltneuheiten "made by Motorola". Mit dem A830 wagte Motorola schließlich den Schritt in die dritte Mobilfunkgeneration und präsentierte im Februar 2002 das weltweit erste UMTS-Handy. Auf der diesjährigen CeBIT stellte Motorola das erstes Quad-Band-Handy der Welt als Innovations-Highlight im Mobilfunk-Bereich vor.


Zähler



Übersicht: Neue Handys