Lifestyle:Liebe & Co.

Medizin gegen Liebeskummer: Süßigkeiten, Reden, Shopping?

Was hilft gegen Liebeskummer? Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland, nämlich 81 Prozent, ist überzeugt: Das Reden mit Freunden oder einem Familienmitglied ist die beste Medizin. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Magazins Reader's Digest.

74 Prozent plädierten in der Umfrage dafür, sich in die Arbeit zu stürzen und damit den Kummer zu verdrängen. Auf Platz drei der möglichen Linderungsmaßnahmen gegen Liebeskummer steht mit 65 Prozent eine neue Liebe, dicht gefolgt von 62 Prozent, die angaben, das Vergießen von Tränen könne am ehesten über den Liebeskummer hinweghelfen.

Für die Umfrage hatte Emnid bundesweit 1007 repräsentativ ausgesuchte Personen befragt. Dabei zeigte sich, dass die Geschlechter bei der Bewältigung des Liebeskummers unterschiedlich ticken. So setzen 44 Prozent der Frauen, aber nur 29 Prozent der Männer aufs Shoppen, um auf andere Gedanken zu kommen. Und auch an einer anderen Stelle unterscheidet sich die Strategie der Krisenbewältigung: 33 Prozent der Frauen, aber nur 17 Prozent der Männer halten den Verzehr von Süßigkeiten für ein gutes Mittel gegen den Liebeskummer.


Quelle: Readers Digest Deutschland



Zurück zur Übersicht
Schluss - Aus - Vorbei: SMS-Sprüche


Kleines Bild
     
  
 


Neue Handys»

Die aktuellsten Handys bei uns in der Neuvorstellung:

ZTE: Axon 10 Pro 5G
Huawei: Honor 8X
LG: G7ThinQ
LG: K8
LG: V30S ThinQ
LG: Q6
LG: Q6