Collien Fernandes war schon unterm Messer!

Collien Fernandes war schon unterm Messer Lange hat Collien Fernandes (26) ihr Geheimnis gut gehütet. Acht Jahre lang wussten davon nur ihre engsten Bekannten und Freunde. Jetzt verrät sie exklusiv in BRAVO: "Ja, ich hatte eine Schönheits- Operation! Meine Nase wurde gemacht."

Doch dass Schönheits-Operationen so einige Risiken mit sich bringen, musste Collien am eigenen Leib erfahren: Ein bekannter Schönheitschirurg verpfuschte die erste OP. "Ich hatte so ein Knubbelchen auf meiner Nase", erklärt Collien im BRAVO-Interview. "Das war wie ein Stück Kaugummi. Ich konnte es immer reindrücken. Es war so, als hätte ich einen Dauer-Pickel auf der Nase."

Damit fühlte sich sie nicht wohl. Über einen Fernsehbeitrag wurde die gebürtige Hamburgerin auf den Arzt aufmerksam. Nach der OP kam dann der große Schock: "Als er mit dem Eingriff fertig war, sah die Nase größer aus als vorher."

Sie verglich zu Hause die Vorher-Nachher-Bilder und stellte fest: "Vor der OP sah ich einfach besser aus. Denn der Knochenkalk hat sich durch den Eingriff irgendwie aufgestaut. Dadurch bekam ich einen richtigen Höcker auf der rechten Seite meiner Nase. Echt total asozial."

Zwar bot ihr der Arzt eine zweite Korrektur an, aber: "Dem konnte ich einfach nicht mehr vertrauen. Deswegen habe ich nach einem anderen Arzt gesucht", erklärt Collien in BRAVO. Ein Düsseldorfer Schönheits-Arzt operierte die VIVA-Moderatorin ein zweites Mal: "Er hat mir einfach meine alte Nase wieder geschenkt - nur ohne das Knubbelchen darauf."

Heute ist Collien super glücklich mit ihrem Aussehen. Verändern lassen möchte sie jetzt nichts mehr.



Foto: VIVA



Zurück zur Übersicht