Josephine Schmidt: "Schlank zu sein, heißt nicht gleich schön zu sein."

Josephine Schmidt Schlank zu sein heißt nicht gleich schön zu sein Über vier Millionen Zuschauer sehen Josephine Schmidt täglich im TV bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in der Rolle der kumpelhaften Kfz-Auszubildenden Paula Rapf. Die Fans kennen sie in weiten Overalls, Baggy-Pants und Schlabbershirt. Für BRAVO GiRL! schlüpfte die charmante 25-Jährige aus ihrem burschikosen Alltagslook und präsentiert sich als Beauty-Model mit glamourösen Make-ups. Im Interview spricht Josie offen und direkt über Schönheitsideale, Problemzonen und verrät, warum sie nichts von Diäten hält.

Sie ist weit davon entfernt, Modelmaße zu haben. Selbstbewusst steht sie zu sich und ihrem Körper. "Wieso sollte ich nicht zugeben, dass ich keine Modelmaße habe? Das sieht doch sowieso jeder."

"Schönsein hat überhaupt nichts mit dick oder dünn zu tun", erklärt sie im BRAVO GiRL!-Interview ihre Einstellung zu vermeintlichen Schönheitsidealen. "Schlank zu sein, heißt nicht gleich schön zu sein. Wenn so eine dürre Bohnenstange nie lächelt, eine schlechte Körperhaltung hat und keinen Ausdruck in den Augen hat, dann ist die nicht schön - auch wenn sie noch so schlank ist! Ich kenne viele Mädchen, die etwas beleibter sind und eine Wahnsinnsausstrahlung haben", verkündet die beliebte Schauspielerin.

Eine Diät käme für Josie nie in Frage. "Ich fresse mir jedes Jahr etwas Winterspeck an - wie ein Bär. Im Sommer bewege ich mich automatisch mehr und esse weniger. Da hab ich immer ein paar Kilos weniger drauf. Das regelt sich von ganz allein", so die 25-Jährige.

Auch wenn die Schauspielerin als Teenager darüber nachdachte, sich die "Knubbelnase zu operieren", würde sie heute nichts mehr daran ändern lassen. Schönheits-OPs steht sie kritisch gegenüber. Sie sagt: "Bei operierten Menschen geht oft die persönliche Note verloren. Die sehen alle nur noch gleich aus. Inzwischen finde ich meine Nase zwar immer noch nicht hübsch, aber lustig. Sie gehört einfach zu mir."



Foto: RTL



Zurück zur Übersicht


 
     
     
 



SMS-Sprüche»

Über 15.000 SMS-Sprüche! Fein säuberlich sortiert in 37 Rubriken für jede Gelegenheit. Unser heutiger Spruch stammt von Sulaika und kommt aus der Rubrik "Liebessprüche":

Letzte Nacht beim Sternezählen, merkte ich, dass zwei Stück fehlen! Doch später dann, ich konnts kaum glauben, sah ich sie in deinen Augen! ICH VERMISSE DICH!