Megan Fox: Wenn man zwei Babys rausgedrückt hat, macht einem nichts mehr Angst

  
Seit den "Transformers"-Filmen gilt Megan Fox in Hollywood als Sexsymbol - und kämpft mit den entsprechenden Vorurteilen. "Immer wenn ich Leute kennenlerne, sind sie überrascht, dass ich nicht dumm bin", lacht die Schauspielerin im Gespräch mit TV Movie. "Es geht nicht in ihren Kopf, dass Frauen, die im Bikini posen, auch etwas in der Birne haben."

Als zweifache Mutter fühlt sich Fox spiritueller als früher. "Ich bin auch lockerer geworden, fühle mich vor der Kamera nicht mehr so ängstlich", sagt die 28-Jährige. "Wenn man zwei Babys rausgedrückt hat, macht einem nichts mehr Angst." Weitere Kinder sind möglich. "Muttersein ist hektisch und chaotisch, aber ich glaube fest daran, dass es meine Aufgabe in diesem Leben ist."


Quelle: Bauer Media Group, TV Movie



Zurück zur Übersicht