Lifestyle:TV Kino DVD

Oblivion: Prädikat besonders wertvoll für Tom Cruise

Kino kann spannend sein, zu Tränen rühren, Schicksale näher bringen oder auch einfach ein kindliches Lachen ins Gesicht zaubern. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in den FBW-Kinotipps dieser Woche wieder. Nach MISSION IMPOSSIBLE und JACK REACHER beweist Tom Cruise, dass das Actionkino sein Terrain ist. Sein neuester Film OBLIVION ist ein Feuerwerk der Effekte und Spannungsmomente. Cruise verkörpert Jack, der im Jahr 2077 die zerstörte Erde überwacht und dafür sorgen soll, eine neue Zivilisation auf einem anderen Planeten aufzubauen. Doch gewisse Vorkommnisse sorgen dafür, dass Jack seine Mission noch einmal überdenkt. Mit nur wenigen Figuren, einer komplexen Handlung und vor allem überwältigender Effekte vermag der Science-Fiction-Film von Joseph Kosinski (bekannt durch TRON) zu überzeugen. Neben genretypischen Momenten kommt jedoch auch die Interaktion der brillanten Schauspielerriege nicht zu kurz und so ist der Film, davon war die FBW-Jury überzeugt, nicht nur für Genrefans ein cineastischer Leckerbissen. Sie vergab das Prädikat "besonders wertvoll".

Wer erwachsen wird, verändert sich, hat Ziele, schürt Hoffnungen und empfindet Herzschmerz. In Sally Potters GINGER & ROSA müssen zwei Mädchen im London der 60er Jahre all dies durchleben. Ginger und Rosa sind beste Freundinnen und rebellieren gegen ihre Eltern. Doch während Ginger ein politisches Bewusstsein entwickelt und versucht, ihre Persönlichkeit zu finden, sucht Rosa nur die einzig wahre Liebe. Und als sie glaubt, diese in Gingers Vater gefunden zu haben, wird die Freundschaft der Mädchen bedroht. Bekannt wurde Sally Potter durch ihre Verfilmung des Virginia Woolf-Romans ORLANDO.

Und auch in ihrem neuesten Werk gelingt es der ihr, ein Frauenschicksal mit Feingefühl dem Zuschauer authentisch nahe zu bringen. Unterstützt wird ihre sensible Erzählweise von großartigen, traumwandlerisch schönen Aufnahmen sowie einem beeindruckenden Spiel der Jungdarsteller, allen voran Elle Fanning als Ginger. "Ein Film, der als Coming-of-Age-Geschichte und Milieustudie gleichermaßen berührt, fasziniert und überzeugt." So begeistert zeigte sich die fünfköpfige Expertenrunde, die dem Film das höchste Prädikat "besonders wertvoll" verlieh.

Dass auch Halbgötter nur Menschen sind, zeigt der unterhaltsame Animationsfilm THOR - EIN HAMMERMÄSSIGES ABENTEUER. Hinter der vergnüglichen (und sehr lehrreichen) Geschichte und den liebevollen Figuren versteckt sich dieses Mal allerdings kein großes Hollywoodstudio, sondern es handelt sich um eine europäische Koproduktion, die beweist, dass auch hier wunderbare digitale Technik entstehen kann. Erzählt wird die Geschichte des jungen Schmieds Thor, der eines Tages an einen sprechenden Zauberhammer gerät. Mit ihm gemeinsam muss Thor einige gefährliche Abenteuer bestehen, um seinen größten Wunsch erfüllt zu bekommen: Seinem Göttervater Odin zu begegnen. Die FBW-Jury vergab das Prädikat "besonders wertvoll" und schreibt in ihrem Gutachten: "Flott, bunt und sehr komisch!"

Bereits vor zwei Wochen startete OSTWIND in den deutschen Kinos. Wie gemacht für sein junges weibliches Publikum erzählt der Film von Katja von Garnier die Geschichte eines jungen Mädchens, das in dem Pferd Ostwind seinen Seelenverwandten findet. Für die FBW-Jury ein gelungener "emotionaler Film, dessen starke Hauptfigur zur Identifikation einlädt."


Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung



Zurück zur Übersicht


Kleines Bild
     
  
 


Neue Handys»

Die aktuellsten Handys bei uns in der Neuvorstellung:

ZTE: Axon 10 Pro 5G
Huawei: Honor 8X
LG: G7ThinQ
LG: K8
LG: V30S ThinQ
LG: Q6
LG: Q6